Menü

Scheidungsformular online

Antrag Onlinescheidung

Personendaten

1. Wer stellt den Scheidungsantrag?

Wer von beiden Eheleuten den Antrag stellt, ist in der Regel egal. Wenn einer der Ehegatten im Ausland lebt, ist es für das Verfahren meistens einfacher, wenn dieser Ehegatte formal als der Antragsteller auftritt.

 

2. Name und Adresse der Ehefrau

Bitte geben Sie den tatsächlichen Aufenthaltsort an, egal ob die Ehefrau dort gemeldet ist oder nicht. Die Scheidung kann nur eingereicht werden, wenn die Adresse vollständig bekannt ist.

 

3. Name und Adresse des Ehemanns

Bitte geben Sie den tatsächlichen Aufenthaltsort an, egal ob der Ehemann dort gemeldet ist oder nicht. Die Scheidung kann nur eingereicht werden, wenn die Adresse vollständig bekannt ist.

 

4. letzte gemeinsame Adresse der Eheleute

 

Heiratsdaten

Die Heiratsregister-Nr. steht oben auf der Heiratsurkunde und hat das Format z.B. "231/1990"

 

Daten zur Trennung

Die Trennungszeit, also die Zeit zwischen Trennung und Scheidungsantrag, muss grundsätzlich mindestens knapp ein Jahr betragen, wobei eine Trennung in der ehelichen Wohnung mitgezählt wird.

 

Kinder

11. Sind gemeinsame Kinder vorhanden?

Wenn ja, geben Sie bitte Namen und Geburtsdaten des Kindes / der Kinder an

 

12. wenn mindestens ein minderjähriges gemeinsames Kind vorhanden ist: bei wem lebt das Kind bzw. die Kinder?

 

13. wie soll das Sorgerecht geregelt werden?

 
 

Anmerkung: Derjenige Elternteil, der den Scheidungsantrag stellt, kann immer nur die Übertragung des Sorgerechts auf sich beantragen. Er kann also nicht beantragen, das alleinige Sorgerecht dem anderen Elternteil zu übertragen. Stellt also beispielsweise der Vater den Scheidungsantrag, so kann er nicht beantragen, dass die Mutter das alleinige Sorgerecht bekommen soll. Das kann nur die Mutter selbst beantragen. In diesem Fall müsste also die Mutter den Antrag stellen. Wenn das nicht möglich ist, setzen Sie sich bitte mit mir in Verbindung.    

 

Zustimmung des anderen Ehegatten

14. stimmt der andere Ehegatte der Scheidung zu?

 

Einigung über die Scheidungsfolgen

15. gibt es einen Ehevetrag oder eine notarielle Scheidungsfolgenvereinbarung?

 

16. wie haben sich die Eheleute über folgende Punkte geeinigt?

 

Versorgungsausgleich (Rentenausgleich)

17. wurde in einem Notarvertrag der Versorgungsausgleich ausgeschlossen?

Achtung: bitte den Ausschluss des Versorgungsausgleichs (Rentenausgleich) nicht mit einem Ausschluss des Unterhalts verwechseln.

18. falls ja: wann wurde dieser Notarvertrag geschlossen?

 

19. falls kein notarieller Versorgungsausgleich vorliegt: Soll ein Antrag auf Ausschluss des Versorgungsausgleichs gestellt werden?

 

Sonstiges

20. Sind zwischen den Eheleuten weitere Prozesse anhängig?

 

21. Wie hoch ist das zusammengerechnete Nettoeinkommen beider Eheleute pro Monat und wie verteilt sich das Einkommen auf die Ehegatten (ungefähre Angaben reichen aus)?

(Anm.: das Einkommen wird benötigt, um die Prozesskosten zu berechnen und den Gerichtsostenvorschuss einzahlen zu können. Es reicht aus, dass Sie uns das Einkommen ungefähr mitteilen. Sie können dieses Feld auch offenlassen; wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen. Je höher das Einkommen ist, desto höher sind die Kosten.)

 

22. Weitere Mitteilungen

 

Kontakt

23. Ihre Email-Adresse

 

24. für evtl. Rückfragen geben Sie bitte Ihre Telefonnummer an

 

Vollmacht

Hinweis: Wenn Sie dieses Formular absenden, werden die von Ihnen gemachten Angaben bei uns gespeichert. Alle Angaben unterliegen jedoch der strengen anwaltlichen Schweigepflicht. Das gilt auch dann, wenn kein Auftrag zustande kommt. In diesem Fall werden Ihre Daten gelöscht. Sollten Sie es sich nach Absenden des Formulars noch anders überlegt haben? Kein Problem.
WIDERRUFSBELEHRUNG:Sie haben das Recht, binnen 1 Monat nach Absendung des Formulars den erteilten Auftrag zu widerrufen. Der Widerruf ist in Textform zu richten an: Rechtsanwältin Martina Schürmann, Lambertstr. 12, 45131 Essen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Bereits ausgeführte Leistungen werden bei fristgemäß erfolgtem Widerruf nur dann nach dem RVG in Rechnung gestellt, sofern Sie mich ausdrücklich vor Ablauf der Widerrufsfrist durch postalisches Übersenden der Heiratsurkunde und der Originalvollmacht beauftragt haben, tätig zu werden.

Familienrecht

Rechtsanwältin Martina Schürmann

Straße: Lambertstrasse 12

PLZ / Ort: 45131 Essen

Telefon: 0201 75999171

Meine Öffnungszeiten

Mo - Fr 09:00 - 18:00 Uhr

Für Berufstätige auch nach 18:00 Uhr. Samstag nach Vereinbarung!